Arbeitslosigkeit und Gesundheit - Interventionen durch Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement

Internes Dokument

Arbeitslosigkeit und Gesundheit - Interventionen durch Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement

Veröffentlichungsjahr:2003
Verfasser/Hrsg.Elkeles, T. & Kirschner, W.

Mit dem Ziel, den gesundheitlichen Zustand und die gesundheitlichen Kompetenzen von Arbeitslosen zu verbessern, wurde die Studie "Arbeitslosigkeit und Gesundheit" vom BKK in Auftrag gegeben. Sie wurde von der Fachhochschule Neubrandenburg erstellt und bietet eine empirisch verlässliche Grundlage für die Konzipierung und Umsetzung von Maßnahmen, um die gesundheitlichen Verhältnisse für Arbeitslose zu verbessern.

In der Studie werden sozialepidemiologische Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Gesundheit aufgezeigt. Außerdem werden rechtliche Möglichkeiten gesundheitlicher Intervention abgeleitet.

 Die Studie wurde anhand fünf verschiedener Methoden durchgeführt:

- Analyse und Aufbereitung wissenschaftlicher Literatur

- Ergänzende Gespräche und Interviews mit verschiedenen Experten

- Umfangreiche Projektrecherchen zur Identifikation von Interventionen

- Einzelne Beschreibung und Bewertung der Interventionen

- Kritische Gesamtbewertung der Interventionen

Vor diesem Hintergrund entstehen Empfehlungen für die Durchführung entsprechender Angebote und Maßnahmen durch die Betriebskrankenkassen.

Datum der Veröffentlichung

01.10.2003

Themenbereiche/Forenbereiche

| | | |

Quellen