Anzeige

09.05.2016 | DNBGF Redaktion | DGB Bildungswerk

Umfrage: Online-Umfrage zum „Projekt:RE-BEM“

Welche Probleme halten Unternehmen davon ab, in ihren Organisationen ein effektives Betriebliches Eingliederungsmanagement durchzusetzen? Dieser Frage geht ein auf drei Jahre angelegtes Forschungsprojekt des DGB-Bildungswerks nach.

Das Projekt „Unterstützende Ressourcen für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)“, kurz: Projekt RE-BEM, will in der breit gefächerten Betriebslandschaft maßgeschneiderte Handlungsempfehlungen zur Einführung von BEM anbieten. Dazu werden

•    die entscheidenden Faktoren für die Entwicklung des BEM analysiert
•    rechtliche und praktische Verbesserungsvorschläge entwickelt
•    insbesondere Klein- und Mittelbetriebe bei der Einführung von BEM gefördert
•    Gemeinsamkeiten von BEM und BGM hervorgehoben
•    Beiträge zur Inklusion vom Menschen mit Behinderung geleistet

Seit Februar 2016 steht dazu eine Online-Befragung zur Verfügung, die den Befragten bei der Entwicklung optimaler BEM-Strukturen in ihrer Organisation hilft. Natürlich wird bei der Erhebung höchster Wert auf die Sicherheit und Anonymität der Daten gelegt.

Wer von diesem Angebot profitieren möchte, kann auf der Internetseite bem.zensus.de noch bis 31.07.2016 teilnehmen.

Parallel zur Befragung werden bestehende Forschungsergebnisse zusammengefasst. Dadurch wird ein zuverlässiges Bild über die Einflussfaktoren, Herausforderungen und Lösungen bei der Umsetzung von BEM in den einzelnen Branchen und Betrieben gezeichnet.

Nach der Auswertung der Ergebnisse aus Befragung und Sekundärforschung werden mögliche Handlungsoptionen für die teilnehmenden Betriebe entwickelt, die dann in der Praxisphase konkretisiert und verbessert werden. Dies wird in direkter Zusammenarbeit mit den befragten Unternehmen geschehen, sodass die am Projekt teilnehmenden Organisationen ganz praktisch profitieren. 

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der Internetseite unter www.re-bem.de.

Themenbereiche/Forenbereiche

| |