Anzeige

20.06.2016 | DNBGF Redaktion | psyGA

Kein Stress mit dem Stress im Öffentlichen Sektor

Pro Jahr sind in Deutschland rund 79 Mio. Krankheitstage auf psychische Belastungen und Erkrankungen zurückzuführen. Das stellt Führungskräfte vor besondere Herausforderungen. Sie müssen nicht nur ihre eigene, sondern auch die Gesundheit ihrer Angestellten besser im Blick halten. Denn nur wenn alle Beteiligten etwas tun, lässt sich die aktuelle Entwicklung umkehren. „Häufig herrscht bei den Führungskräften aber Unsicherheit darüber, wie mit psychisch überlasteten Beschäftigten umgegangen werden sollte“, sagt Franziska Stiegler, Leiterin des Projekts psyGA beim BKK Dachverband.

Hier setzt der aktuelle psyGA-Praxisordner „Lösungen und Tipps für gesundes Führen im öffentlichen Sektor“ an.  Der Ordner wurde 2016 überarbeitet und  auf der Veranstaltung  „Geht’s noch“ in München veröffentlicht. Mit mehr als 400 beteiligten Fach- und Führungskräften war die psyGA-Veranstaltung in Kooperation mit der Landeshauptstadt München und dem DNBGF Forum Öffentlicher Dienst dafür die perfekte Gelegenheit.  

Warum ein eigener Praxisordner für den öffentlichen Sektor?
„Die Anforderungen in der Arbeitswelt nehmen zu“, sagt Franziska Stiegler. „Das gilt auch für den öffentlichen Dienst.“ Als zahlenmäßig größter Arbeitgeber Deutschlands vereint der öffentliche Sektor neben unterschiedlichen Berufsbildern auch viele verschiedene Organisationen. Der Praxisordner nimmt gezielt auf diese Rahmenbedingungen Bezug. Führungskräfte aus dem öffentlichen Sektor erfahren darin, wie sie Themen wie Arbeitsverdichtung, demografischer Wandel oder Change Management gesundheitsgerecht gestalten können. In zwölf Expertengesprächen berichten Führungskräfte und Personalverantwortliche davon, wie sie ihre Teammitglieder darin unterstützen, auf Dauer gesund zu arbeiten. Von der Unterstützung pflegender Beschäftigter bis hin zu individuellen Coachings als Burnout-Prophylaxe werden konkrete Unterstützungsangebote vorgestellt.

„Unsere Erfahrung zeigt, dass sich die BGF-relevanten Themen am besten über gute Praxisbespiele vermitteln lassen“, sagt Franziska Stiegler. "Neben Praxisbeispielen zu jedem Themenkapitel enthält der Ordner auch Arbeitshilfen, Tipps und Tricks für die tägliche Arbeit“, erklärt Stiegler. Der Praxisordner kann ab sofort kostenlos über die Website des Projektes psyGA.info heruntergeladen werden.    

Themenbereiche/Forenbereiche

| |