Veröffentlichung

iga.Fakten 2: Starke Muskeln, gesunde Knochen – beweglich bleiben im Beruf

Wie sehr Schmerzen im Nacken oder Rücken, in den Beinen, Armen oder Gelenken sowohl den beruflichen als auch privaten Alltag beeinträchtigen können, wissen nahezu alle. Muskel-Skelett-Erkrankungen zählen nach wie vor zu den Hauptursachen für Krankschreibungen, ebenso wie sie erheblichen Anteil am Berufskrankheitsgeschehen haben.

Gleichermaßen ist präventiver Handlungsbedarf für Unternehmen nicht nur heute, sondern auch künftig gegeben. Hier setzen die iga.Fakten 2 an: Sie sensibilisieren für das Thema und informieren. Darüber hinaus zeigen sie geeignete Wege auf, Muskel-Skelett-Erkrankungen im Kontext der Arbeitswelt wirksam zu vermeiden. 

 

Foto auf Cover: DGUV

Materialien und weiterführende Links

Datum der Veröffentlichung

01.08.2010

Themenbereiche/Forenbereiche