Unsere Sprechzeiten:

DNBGF-Konferenz 2024: „New Work? New Normal? Next Normal! BGF und Prävention in Zeiten des ständigen Wandels“

New Work - dieser Begriff umfasst die Veränderungen der Arbeitswelt, die vor allem durch den Wertewandel und die digitale Transformation angetrieben sind.

Die Corona-Pandemie hat dieser Entwicklung einen unvorhergesehenen Schub verpasst: Aus „New Work“ wurde scheinbar schnell vielerorts die „Neue Normalität“. Aber mittlerweile steht fest: Es gibt einen kontinuierlichen Veränderungsprozess, der gleichzeitig eine immense Transformationsvielfalt (ökonomisch, ökologisch und digital) beinhaltet und von Disruptionen gekennzeichnet ist. Expert:innen stellen eine Verdoppelung der Veränderungsgeschwindigkeit in den letzten 5 Jahren fest und damit einhergehend eine Halbierung der Reaktionszeiten. Die neue Normalität ist daher ein Trugschluss. Die nächste Normalität, das Next Normal, ist der ständige Wandel mit hohem Tempo. Wie hält man Beschäftigte dabei gesund? Was heißt das für die betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention?

Mit diesen und weiteren wichtigen Fragen, auch ohne im engeren Kontext von New Work zu stehen, beschäftigt sich die DNBGF-Konferenz, die im Open-Space-Format gehalten ist. Es werden aktuelle Themen aufgegriffen, Beispiele guter Praxis und innovative Projekte aufgezeigt. Zudem haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Themen mitzubringen.

Wir laden Sie herzlich zur DNBGF-Konferenz 2024 ein, die neben einigen spannenden Impulsvorträgen auch Raum bietet, damit Sie Ihre Projektergebnisse, Lösungsideen, aber auch Herausforderungen oder Fragestellungen mit anderen Teilnehmenden diskutieren können. Nutzen Sie dieses Open Space-Format und gestalten Sie die Konferenz mit.

Ein kleiner Ausflug in die Welt der Open-Space-Methode

Das kennen wir doch alle: Häufig finden die wirklich wichtigen Dinge bei Seminaren, Workshops und Konferenzen in den Kaffeepausen statt. In diesen, oft mit Ungeduld erwarteten und häufig viel zu kurzen, Pausen stehen wir eng in kleinen Gruppen zusammen, besprechen, was uns bewegt, erarbeiten Pläne und vergnügen uns dabei auch noch bestens. Niemand hat das geplant, gesteuert oder kontrolliert. Dieses Phänomen ist die Grundlage für das Open-Space-Verfahren. Die Methode schafft offene Orte der Begegnung für den direkten, gleichberechtigten Austausch untereinander. Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ihre Anliegen einzubringen und diese in Kleingruppen zu bearbeiten. Moderiert, geleitet, entschieden, priorisiert und inhaltlich gefüllt wird von den Teilnehmenden selbst. Aus den Ergebnissen entsteht eine Dokumentation, aus denen ein Handlungsplan abgeleitet wird.
Open Space ist lebendig und sorgt für Spaß am Austausch.

Wir freuen uns, Prof. Dr. rer. nat.  Carsten C. Schermuly (SRH Berlin University of Applied Sciences) als Keynote-Speaker ankündigen zu können. Sein Vortragsthema lautet "Lost in New Work? Gesunde Belegschaften in Zeiten des ständigen Wandels".

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ist Kooperationspartner der DNBGF Konferenz 2024.

Datum: 15. und 16. Mai 2024

Ort: DGUV Congress - Tagungszentrum des IAG, Königsbrücker Landstraße 2, 01109 Dresden

Anmeldung: https://dguv.converia.de/frontend/index.php?page_id=3371